Immobilienverwalter an Frankreichs Atlantikküste verlängert Hochsaison mit Airbnb

Geschrieben von anniemcfadden

Übersicht

  • Verwaltete Immobilien: 120
  • Erstes Inserat auf Airbnb: 2018
  • Hauptergebnis: Verdopplung der Buchungen in den Zwischensaisons
  • Weitere Ergebnisse: Airbnb macht jetzt 25 % aller Buchungen aus

Der Tourismus kam spät nach Vieux-Boucau-les-Bains. Bis in die 1980er Jahre blieb die verschlafene Stadt mit 1.500 Einwohnern an der Südwestküste Frankreichs unentdeckt, ebenso wie die nahegelegenen Küstenstädte in den Sommermonaten. Aber jetzt strömen in den Hochsaisonmonaten Juli und August jedes Jahr rund 20.000 Besucher nach Vieux-Boucau.

 

Aupa Immobilier, eine Immobilien- und Liegenschaftsverwaltungsagentur, profitierte vom Tourismusboom in Vieux-Boucau in den letzten acht Jahren und baute ein florierendes Geschäft auf, das die Verwaltung von rund 120 Ferienwohnungen und Ferienhäusern umfasst. Im Juli und August sind die Unterkünfte immer nahezu voll belegt, wobei die Gäste sowohl über internationale Buchungsseiten als auch französischsprachige Urlaubsvermietungservices buchen.

 

Doch als die Mitarbeiter der Agentur in den letzten Jahren mit Gästen sprachen, zeigte sich eine Veränderung des Marktes. „Immer mehr Menschen starten ihre Urlaubsplanung zuerst bei Airbnb gehen”, sagt Marie Picherit, die seit fünf Jahren die Vermietungen für Aupa verwaltet. „Es hat sich mittlerweile zur wichtigsten Website für die Buchung von Ferienunterkünften entwickelt. Wir mussten es ausprobieren.“

„Immer mehr Menschen starten ihre Urlaubsplanung zuerst bei Airbnb gehen”, sagt Marie Picherit, die seit fünf Jahren die Vermietungen für Aupa verwaltet. „Es hat sich mittlerweile zur wichtigsten Website für die Buchung von Ferienunterkünften entwickelt. Wir mussten es ausprobieren.“

Marie Picherit, Aupa

Anfang 2018 hat Aupa begonnen, seine Unterkünfte auf Airbnb anzubieten. Der Erfolg stellte sich sofort ein. In der Hochsaison Juli und August erhöhte sich die bereits hohe Auslastung. Aber was Aupa überraschte – und erfreute – waren die Auswirkungen auf die restlichen Monate.

 

Letztes Jahr brachte Airbnb einen kontinuierlichen Strom an Gästen außerhalb der Sommermonate. Insbesondere die Buchungen im Mai und Juni sowie im September und Oktober haben sich scheinbar über Nacht mehr als verdoppelt. „Mit Airbnb haben wir unsere Saison erweitern können“, sagt Marie. „Die Hausbesitzer waren natürlich zufrieden.“

 

Es ist nicht schwer zu verstehen, warum sich immer mehr Urlauber in Vieux-Boucau verliebt haben. Die Stadt liegt am südlichen Ende eines Abschnitts unberührter Sandstrände. Das macht Vieux-Boucau bei allen beliebt: von Surfern, die gerne auf den Wellen des Atlantiks reiten, bis hin zu Familien mit kleinen Kindern, die es in das ruhigere Wasser der naheliegenden Lagune zieht. Die meisten bleiben eine oder zwei Wochen. Der durchschnittliche Aufenthalt beträgt 11 Tage.

Der Übergang zu Airbnb, das mittlerweile etwa jede vierte Buchung von Aupa ausmacht, verlief reibungslos. Während einige Gäste überrascht waren, dass ihre Airbnb-Buchungen von einer Agentur und nicht von einem Hausbesitzer abgewickelt wurden, haben Marie und ihre Kollegen daran gearbeitet, dass ihre Erwartungen an Gastfreundschaft erfüllt werden.

 

Nach Erhalt einer Buchung schicken die Mitarbeiter von Aupa Gästen eine Nachricht, um sich vorzustellen, sagt Marie. „Auf diese Weise können sie sehen, dass wir Profis sind und immer zur Verfügung stehen, wenn es Probleme geben sollte. Und wir erklären ihnen immer, dass wir ihnen den gleichen herzlichen Empfang bereiten werden, den ein Hauseigentümer bieten würde.“

 

Und da immer mehr Immobilienverwaltungsagenturen zu Airbnb wechseln, werden die Fragen von Gästen immer häufiger.

Auch aus logistischer Sicht verlief der Wechsel zu Airbnb für Aupa einwandfrei. Die Agentur hat ihre Inserate und Gäste bereits mit einer beliebten französischen Software-Plattform verwaltet, die Verbindungen zu verschiedenen Buchungsseiten bietet, einschließlich Airbnb.

 

„Es war wirklich einfach, unsere Unterkünfte auf Airbnb anzubieten“, sagt Marie.

 

Aupa arbeitet jetzt daran, mehr Hausbesitzer zu gewinnen, und der Erfolg der Agentur bei der Zusammenarbeit mit Airbnb wird sicherlich eine Win-Win-Situation sein. Die Buchungen für die Saison 2019 haben begonnen und die Anzahl hat bereits den Level des letzten Jahres erreicht. „Wir hoffen, dass es noch besser wird,“ sagt Marie. „Wir sind sehr optimistisch.“