Boutique-Hotel lockt mit Airbnb neues Publikum

Geschrieben von Airbnb

The Society Hotel befindet sich in Portlands zentraler Altstadt, Old Town. Das historische Gebäude mit seinen 38 Zimmern blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück: als Pension für Seefahrer, als Zuhause einer Zigeunerfamilie und als Projekt von japanischen Hoteliers. Jessie Burke, Jonathan Cohen, Matt Siegel und Gabe Genauer sind die vierten Besitzer in mehr als einem Jahrhundert. Sie betreiben The Society Hotel unter dem Dach einer Firmengruppe deren Ziel ist,, bleibende Erinnerungen für Ihre Gäste zu schaffen. Erschwingliches Reisen steht ebenso auf ihrer Agenda wie nachhaltiger Tourismus.

Seit der Eröffnung 2015 nutzen die Hoteleigentümer – neben Buchungen über die eigene Homepage – vor allem Airbnb als primären Vertriebskanal. Dieses Jahr möchten sie die Buchungen über Airbnb verdoppeln. Das Hotel profitiert von dem starken Marketing und der Ansprache eines breiten Publikums bei Airbnb – allein könnte das Hotel dies nicht realisieren

Jessie Burke und Matt Siegel kommen beide aus dem Leistungssport und waren dadurch in früheren Jahren landesweit und international viel unterwegs. Ihre Erfahrungen sind mit ein Grund dafür, dass sie The Society Hotel gegründet haben. Als Alleinreisende fehlte ihnen immer wieder eines: die Möglichkeit, unterwegs unkompliziert Kontakte zu Menschen zu knüpfen.

Um die Gäste zu ermuntern , die Gemeinschaftsräume des Hotels zu nutzen und die Stadt zu erkunden, die der Grund für ihren Besuch ist, wurden die Räume minimalistisch konzipiert und gleichzeitig die Geschichte des Hauses betont. „Man fühlt sich in den Räumen, als wäre ein Geschichtsbuch zum Leben erwacht“, sagt Jessie. „Wir wollten, dass Gäste genau diesen Aspekt genießen. Auf überflüssige Ausstattung, die dann doch nur in der Ecke steht, haben wir weitestgehend verzichtet.“

Dank Airbnb bekommt The Society Hotel Aufwind. Es wird von immer mehr Gästen gefunden, die sich genau solche ungewöhnlichen Erlebnisse wünschen. „Für uns ist es wichtig, die richtige Zielgruppe anzusprechen. Airbnb hilft uns, in Kontakt mit Menschen zu kommen, die einem traditionellen Hotelerlebnis nicht so viel abgewinnen können“, erklärt Jessie. Zu den Gästen jeden Alters (im Allgemeinen zwischen 25 und 55 Jahren) gehören Alleinreisende, internationale Touristen und Paare.

„Für uns ist es wichtig, die richtige Zielgruppe anzusprechen. Airbnb hilft uns, in Kontakt mit Menschen zu kommen, die einem traditionellen Hotelerlebnis nicht so viel abgewinnen können“,

Jessie Burke, The Society Hotel

Das Hotel spricht vor allem abenteuerlustige Reisende, die Wert auf Entdeckungen legen an. Es entsteht eine Community, die Alle rund um verschiedene Reiseerlebnisse vereint. Auf der Wand „Choose Your Own Adventure“ im Check-in-Bereich können die Gäste mitteilen, was sie in Portland besucht und erlebt habenn. Die Idee eines Gästebuchs oder Online-Reiseforums zu übernehmen und sie für die Besucher zu einer greifbaren Entdeckung zu machen, zeigt, wie das The Society Hotel seine unverwechselbare Gastlichkeit zum Ausdruck bringt.

Egal, ob Gäste vorausplanen oder spontan entscheiden: Airbnb stellt Informationen für sie bereit. Das führt auf Gast- wie auf Gastgeberseite oft zu größerer Zufriedenheit. Jedes Inserat enthält einen Abschnitt, in dem Gastgeber beschreiben können, welche Art von Aufenthalt sie genau anbieten. Gäste können sich dadurch genauer darauf einstellen, was sie erwartet. In der Inseratsbeschreibung ist außerdem eine Karte enthalten, sodass Gäste noch vor der Buchung einen Überblick darüber haben, welche Sehenswürdigkeiten etc. sich in der Nähe der Unterkunft befinden. Jessie sagt, dass dieser zusätzliche Kontext und die Informationen über die Umgebung zu mehr Buchungen führen.

Die Reisebranche befindet sich im Wandel. Hotellerie-Experten fahren verschiedene Ansätze, um den Wünschen ihrer Kunden zu entsprechen und gleichzeitig ihren eigenen, individuellen Werten treu zu bleiben. Auf die Frage, welche Zukunft er für das Gastgewerbe sehe, sagt Miteigentümer Jonathan Cohen, er glaube an effizientere Prozesse und an einen Fokus auf zwischenmenschlichen Verbindungen.

„Uns ist es wichtig, ein Übermaß zu vermeiden“, sagt er. „In unserem Betrieb hat Nachhaltigkeit Vorrang. Auf diese Weise können wir möglichst niedrige Preise weitergeben und gleichzeitig einen direkteren Zugang zu Erfahrungen bieten, die von geschichtlicher Bedeutung sind“, sagt er.

Bist du bereit, um loszulegen?

Klicke hier um mit professionellen Tools auf Airbnb zu beginnen.

Oder klicke hier, um mehr zur Verbindung über die Software zu erfahren.